Home

DRK Suchdienst Feldpostnummer

DRK Suchdienst Suche per Feldpostnummer

Willkommen bei der Onlinerecherche der

  1. Der DRK-Suchdienst unterstützt Menschen, die durch bewaffnete Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration von ihren Familienangehörigen getrennt sind. Auch mit Hilfe des Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) sowie der Suchdienste anderer Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften können wir Ihnen vielleicht dabei helfen, nach Ihren Nächsten zu suchen. Das Rote Kreuz.
  2. Der DRK-Suchdienst unterstützt Menschen, die durch bewaffnete Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration von ihren Nächsten getrennt wurden. Er hilft, Angehörige zu finden, sie wieder miteinander in Kontakt zu bringen und Familien zu vereinen.. Suchdienst ist seit über 150 Jahren eine Kernaufgabe der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung
  3. Anhand der Feldpostnummern kann man feststellen, zu welcher Einheit die Nummer (und damit der Soldat) gehörten. Feldpostnummern sind 5-Stellig, eventuell mit einem Buchstaben am Ende versehen (6.Stelle). Die Feldpostnummern werden nach und nach im Lexikon der Wehrmacht aufgeführt
  4. Die Zentrale Namenskartei (ZNK) enthält Angaben zu mehr als 20 Millionen Suchanfragen nach Vermissten des Zweiten Weltkriegs. In diesem Aufgabenfeld des DRK-Suchdienstes ist sie das wichtigste Auskunftsmittel und beinhaltet mit ca. 50 Millionen Karteikarten alle vorliegenden Informationen zu den darin dokumentierten Einzelfällen
  5. Der DRK-Suchdienst unterstützt Menschen, die durch bewaffnete Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration von ihren Nächsten getrennt wurden. Er hilft, Angehörige zu suchen, sie wieder miteinander in Kontakt zu bringen und Familien zu vereinen

Der DRK-Suchdienst kann Sie bei der Suche und Schicksalsklärung der Vermissten des Zweiten Weltkriegs unterstützen. Lässt sich das gesuchte Familienmitglied einer der folgenden Gruppen zuordnen? Wehrmachtsvermisste und Zivilverschollene, Kriegsgefangene und Zivilinternierte, Kinder, die von ihren Familien getrennt worden sind, Gefangene in sowjetischen Speziallagern in der ehemaligen. Zurück zur DRK-Suchdienst Startseite. Start Suche per Feldpostnummer Suche per Lagernummer Suche per Standortname Suche per Truppenanschrift (Heer) Suche per offener Truppenanschrift (Marine) Suche per offener Truppenanschrift (Luftwaffe) Suche per offener Truppenanschrift (Polizei / Waffen-SS) Kontakte und Anfrageformulare Hilfe und Bedienungshinweise. Suche per Truppenanschrift (Polizei. Der DRK-Suchdienst druckt daher Bildlisten, die er ab 1958 den Landes-, Kreis- und Ortsverbänden des Deutschen Roten Kreuzes zur Verfügung stellt. Die Bildlisten fungieren auf diese Weise nicht nur als visuelle Gedächtnisstütze bei den Befragungen, sondern stellen eines der wichtigsten Instrumente der damaligen Suchdienstarbeit dar. Um möglichst viele Heimkehrer zu erreichen, wird u. a. Zurück zur DRK-Suchdienst Startseite. Hilfe. Verwendung der Suche. Wie suche ich? Was kann ich suchen? Wie zoome ich auf eine Liste oder ein Dokument? Wie schalte ich Seiten weiter? Wie suche ich? Wählen Sie je nach Information, die Ihnen gegeben ist, die Schaltfläche aus. Daraufhin öffnet sich ein Fenster, welches Sie unter 1. nach den gegebenen Daten fragt. Nach Bestätigen der Eingabe.

DRK Suchdienst Suche per Standor

  1. Beim DRK Suchdienst wurde er dann aber - sehr wahrscheinlich von seiner Familie - als Angehöriger des Stabes mit der Feldpostnummer 04978 - registriert. Es scheint als noch eine weitere Nachricht gegeben zu haben, denn in der Vermisstenbildliste ist zudem für letzte Nachricht 6/44 Minsk zu finden. Anbei Auszug, leider ohne Bild
  2. ich habe heute eine Meldung von DRK Suchdienst in München erhalten. Dort wird gesagt: Die letzte bekannte Feldpostnummer lautet: 07687D Es handelt sich um meinen Urgroßvater, der laut Familienerzählungen bei oder um Stalingrad verschwunden ist. Er war laut meiner Oma beim Tross, bei den Pferden mit der Küche
  3. Der DRK-Suchdienst steht den Hilfebedürftigen stets zur Seite und wirkt damit ganz im Sinne des DRK-Leitmotivs: Aus Liebe zum Menschen. So setzt er seit über 65 Jahren alles daran, die Schicksale der Vermissten des Zweiten Weltkriegeszu klären.. Intensive Beratung und Unterstützung erhalten die Deutschen in den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion, die mit ihren Angehörigen als.
  4. Feldpostnummern. Feldpostnummern findet man auch Feldpostbriefen. Irgendwo wurde meist ein Feldpostbrief aufbewahrt oder die Witwe/die Kinder/Verwandte/Bekannte des Soldaten kennen die Feldpostnummern noch. Anhand der Feldpostnummern kann man feststellen, zu welcher Einheit die Nummer (und damit der Soldat) gehörten. Feldpostnummern sind 5-Stellig, eventuell mit einem Buchstaben am Ende.
  5. oder wenden Sie sich an eine DRK-Suchdienst-Beratungsstelle. Seite . 1. von . 2. Gesucht: FamiliennameVorname Geburtsname Geburtsdatum Geburtsort Beruf Familienstand Anzahl der Kinder Vorname des Vaters Vorname der Mutter Heimatanschrift am 1.9.1939. Datum, sofern nicht bekannt, Jahr der letzten Nachricht . Bei ehemaligen Soldaten: Dienstgrad, Feldpostnummer oder offene Truppenbezeichnungen.
  6. Der DRK-Suchdienst hat endlich eine Online-Recherche in den VBL's eingerichtet. Mit der Feldpostnummer, einer offenen Truppenbezeichnung oder einem Lagerstandort bzw. -nummer bei Kriegsgefangenen findet man den entsprechenden Band und die Seite. Diese können dann direkt aufgerufen werden. Man kann in den Bänden blättern und sich die. Von Oktober 1958 bis Ende 1964 konnten mit Hilfe der.
  7. Hallo,wer kann helfen... ich bin auf der Suche nach der Feldpostnummer der 4. Gruppe des Jagdgeschwaders 11, Februar 1944 (Wunstorf).Ich benötige die Nummer für die DRK Bildvermisstenliste zwecks Suche des Uffz. Günther Macheleidt, es liege

DRK Suchdienst Suche per Lagernumme

Und zwar geht es um meinen Großvater Gefreiter Arthur Schwach geb. 28.03.1907 Feldpostnummer 409 69 A vom 12.08.1944 letzte Nachricht aus Rumänien der Ort heisst Jassy Kischinev oder so ähnlich, bitte helft mir damit ich noch mehr über meinen Opa erfahren kann, ob er noch lebt usw. achso ich glaub er muss bei den Funkern gewesen sein Aus der Feldpostnummer eines Soldaten lässt sich erkennen, welcher Einheit er angehörte. Sämtliche bekannten Feldpostnummern lassen sich mit folgendem Nachschlagewerk aufschlüsseln: Norbert Kannapin: Die deutsche Feldpostübersicht 1939-1945. Vollständiges Verzeichnis der Feldpostnummern Aufschlüsselung. Bearbeitet nach den im. ich suche alles zur Feldpostnummer 14344. Folgende Infos habe ich: Obergefreiter (Mobilmachung-1.1.1940) 2. Fernsprech-Betriebs-Kompanie 81 (15.9.1940-31.1.1941) 1. Kompanie Armee-Nachrichten-Regiment 521. Zwei Fotos aus Saloniki vom Mai 1941 und 08.08.1942. DRK-Suchdienst: Letzte eigene Nachricht 14.03.1945 Schweri Über 80% neue Produkte zum Festpreis; Das ist das neue eBay. Finde ‪Feldpostnummern‬! Riesenauswahl an Markenqualität. Folge Deiner Leidenschaft bei eBay

Als nächste Institutionen wären der DRK-Suchdienst München und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Absender damals Angehöriger der 4. Kompanie, Grenadier-Regiment 322 (281. Infanterie-Division) war. Mit Hilfe dieser Feldpostnummer lässt sich die Truppenzugehörigkeit exakt (bis auf Kompanieebene) ermitteln. Im Gegensatz zur Erkennungsmarkennummer, änderte sich die. Ein Name des Vermissten hilft, eine Erkennungsmarke, eine Feldpostnummer. 70 Lkw-Ladungen mit Karteikarten bilden das - mittlerweile auch vollständig digitalisierte - Archiv des Suchdienstes und bieten Informationen über 20 Millionen Menschen: über ehemalige Kriegsgefangene, vermisst gemeldete Personen, verschwundene Kinder. Dort beginnt jede Suche. Zudem hat das DRK Einblick in. Welche Einheit versteckt sich hinter dieser Feldpostnummer. Aus dem Jahr 1944 kann ich keine Angaben finden. Dateien. FPNr. 25493 D FeldpostKartenbrief 22.03.44-1.jpg (298,36 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: 9. März 2020) FPNr. 25493 D FeldpostKartenbrief 22.03.44-2.jpg (349,29 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: 9. März 2020) Suche Postkarte und Fotos aus Wilhelmshaven, sowie Bilder aus. Feldpostnummern. Feldpostnummern findet man auch Feldpostbriefen. Irgendwo wurde meist ein Feldpostbrief aufbewahrt oder die Witwe/die Kinder/Verwandte/Bekannte des Soldaten kennen die Feldpostnummern noch. Anhand der Feldpostnummern kann man feststellen, zu welcher Einheit die Nummer (und damit der Soldat) gehörten https://www.drk-suchdienst.

Willkommen bei der Onlinerecherche der Vermisstenbildlisten des DRK-Suchdienstes Für die Onlinesuche sollte mindestens eines der folgenden Suchkriterien bekannt sein - eine Feldpostnummer - die offene Truppenanschrift des Gesuchten - der Lagerstandort (Ortsname) oder die Lagernummer bei Vers Vermistenbildliste des DRK-Suchdienst Feldpostnummer 59404, Band AT, Seite 505 Haahs Josef Straßenbahn-Angest. 29.11.09 Aachen Ogfr. Gumbinnen 01.45. MfG, Lukas. Am 30. Juli 2020 um 13:45 Uhr schrieb: Lukas: Guten Tag! @ Gerd Fritzsch Suche: Opa Heinz Völtz, geb. 31.12.1911. Heinz VÖLZ ist lt. Kriegsgräberfürsorge am 07.08.1942 im Lazarett in Bahnhof Rutschje verstorben und weiterhin in. WAST im Bundesarchiv, Standort Eichborndamm, Berlin-Reinickendorf https://www.bundesarchiv.de/DE/Content/Meldungen/20181221-integration-wast.htm 3 Was bedeutet die Feldpostnummer? 4 Welche Bedeutung haben Nummern auf Schulterstücken? 5 Welche Positionen gab es in einem Heeresgruppenstab? 6 Wo werden Unterlagen über französische Kriegsgefangene des 2. Weltkrieges aufbewahrt? 7 Wo finde ich Informationen über die Legion Condor? 8 Wo befanden sich in der UdSSR die Kriegsgefangenen-Lager? 9 Orden/Auszeichnungen; 10 Wo finde ich Daten Feldpostnummer: 05660: Taktische Zeichen, welche an Fahrzeugen eines Bau Pionier Bataillon verwendet wurden. Stab Bau-Pionier-Bataillon : Bau-Pionier-Bataillon Kolonne mot: Bau-Pionier-Bataillon Kolonne : Der Werdegang des 419.ten Bau Pionier Bataillion in einer Übersicht. 2 Diagramme über die Stationen und Schlachten. 1941 bis 1943 und 1943 bis 1945 Übersichten sind in einer besseren.

Die bis Ende 2018 als Behörde des Landes Berlin geführte Deutsche Dienststelle (WASt) setzt ihre Tätigkeit als Abteilung PA (Personenbezogene Auskünfte zum Ersten und Zweiten Weltkrieg) im Bundesarchiv fort Feldpostnummer: 44173 und 50118; Vermisstenbildliste DRK-Suchdienst München Band LM 2. Nachtrag Seite 337, 2-1; letzte eigene Nachricht: Mai 1944, Griechenland; lt. Meldung der Einheit Feldpostnummer 44173 (liegt beim DRK-Suchdienst München nicht vor) vermisst Feldwebel Schröder mit 28 Mann kam nicht vom Einsatz zurück. Vermisst seit 02.07. 1944 Psari, Peloponnes (Auskunft Deutsche. Die Deutsche Dienststelle ist eine wichtige Adresse für die Suche nach Personen, Einheiten, Feldpostnummern oder Liegestätten. An diese Institution werden gerade noch heute Meldungen geliefert, die erst jetzt aus russischen Archiven bereitgestellt werden. Auskünfte sind kostenlos. Für das Versenden von Kopien werden Gebühren erhoben. Hier handelt es sich um eine deutsche Behörde bei der. Diese Aufgaben nimmt der DRK-Suchdienst seit 1945 im Deutschen Roten Kreuz wahr. Die Folgen des Zweiten Weltkriegs, des Eisernen Vorhangs und der Teilung Deutschlands beschäftigen den DRK-Suchdienst seit Jahrzehnten. Noch immer ist der Verbleib von 1,3 Mio. Menschen nicht abschließend geklärt

Der DRK-Suchdienst unterstützt nicht nur in Deutschland lebende Flüchtlinge bei der weltweiten Suche nach Familienangehörigen, er forscht auch selbst in Deutschland nach Personen, die von ihren Angehörigen in Deutschland vermutet werden. Hierfür werden vor allem nationale Register wie Daten der Einwohnermeldeämter oder das Ausländerzentralregister genutzt. Gibt es Hinweise auf einen. Daher wäre es sehr hilfreich, wenn Sie alle Schreiben vom DRK-Suchdienst hier einstellen könnten. 'Feldpostnummer: 56191C, Er soll im Raum Witebsk-Ostrowno 1944 zuletzt gewesen sein. Seine letzte eigene Nachricht, so schreibt es der Suchdienst, sei vom 18.06.1944.' dies sind bestimmt die Angaben von der Vermisstenmeldung der Angehörigen Seine Feldpostnummer lautet 12 915. Die Auskunft vom DRK Suchdienst aus den 50er Jahren und aktuell von 2012 brachte, das er in Tschechien in Königstädtl eingesetzt war und danach in einem Lazarett bei Ollmütz war. Was ist eine Feldgenesenen Kompanie ? Wo kann ich zu dieser Kompanie noch mehr finden. Ist es möglich, herauszufinden wo mein Großvater vorher eingesetzt war ? Ich bin schon.

Dies sind vor allem Geburtsdatum und -ort, die Feldpostnummer (findet sich vielleicht auf Briefen aus der damaligen Zeit) und Angaben zur Einheit sowie die damalige Meldeadresse. Hier die Links: Deutsche Dienststelle (WASt Peter Zur ist noch ein Kind als sein Vater stirbt. Geblieben sind von ihm Fotoalben, Feldpostbriefe und ein ungutes Gefühl. Ein Familiengerücht behauptet, der Vater sei Deserteurjäger gewesen Vermißtenliste 116. Panzer-Division (Windhund-Division) Pionier-Bataillon 675 Finale der Invasion, 2. Teil, zusammengestellt von Kurt Wendt und Heinz Günther Guderian Hinweis: Die 116 Feldpostnummern. Feldpostnummer 147637A Nov. 44 - Febr. 45! kaiser; 17. November 2020; kaiser. Supporter. Beiträge 4.161 Marktplatz Einträge 2 Mitglied seit 5. November 2007 . 17. November 2020 #1; Hallo! Um welchen Truppenteil handelt es sich hier? Danke im voraus! Gruss Kaiser. Suche zur Zeit interessante Effekten von WH, WL, WM und der Waffen-SS-bzw. der Allg. SS. Weiterhin einen schönen. Hallo an Alle, Vielen Dank für die Information. Zur Info: 416 Infanterie Division war bis 4 Oct. 1944 in Aalborg in Dänemark stationiert und wurde danach an die Westfront verleg

Suchen - DRK-Suchdienst

Vermißtenliste 116. Panzer-Division (Windhund-Division) Panzer-Divisions-Nachschub-Führer 66 Finale der Invasion, 2. Teil, zusammengestellt von Kurt Wendt und Heinz Günther Guderian Hinweis: Die 116 Für die Suche einer Bildliste benötigen Sie entweder eine Feldpostnummer, eine Lagernummer, eine offenen Truppenanschrift oder den Standort einer bestimmten Einheit bzw. eines Lagers. Nicht möglich ist hingegen die Suche mit: Vor- und Zuname, Beruf, letzter Wohnort oder Geburtsdatum, Dienstgrad, Ort oder Zeitpunkt der Verschollenheit. Daher ist es ohne genauere Angeben leider fast unmögli Hallo, Ich habe ein Problem bei meiner Suche. Heute bekam ich einen Anruf des DRK der mein verwirrt hat. Es erschien eine Person mit Namen Paul Quiring goboren am 06.11.1906 in Hohenwalde, Kreis Marienburg. Das Problem ist ich habe nie von solch einem Urgroßonkel gewusst ich denke er kann nicht zu meiner Quiring Familie gehören. Seine Mutter soll die Hedwig Quiring geboren 1873 sein Der DRK-Suchdienst bat seinerzeit alle bei ihm registrierten Suchenden um die Einsendung von Fotos ihrer vermissten Angehörigen. Die Fotos mit den Namen wurden nach Truppeneinheiten geordnet, zu Bildlisten zusammengestellt und ab Dezember 1957 gedruckt. Der komplette Satz aller Bildlisten war im Oktober 1958 fertig. Er bestand am Ende aus 225 Bänden mit über 125 000 Seiten. In 199 Bänden. Sofern Du in Briefen 1944/45 eine dort vermerkte Feldpostnummer findest (5-stellig, ggf. mit Buchstaben vor oder hinter der Nummerierung), ließe sich daraus schnell die Truppeneinheit ermitteln. Die Feldpostnummer kodiert den Absender, und das war die Truppeneinheit. Beispiel: 20330 B oder M 3612

Die Feldpostnummer seiner Kompanie habe ich auch. Wo kann ich also nun weitere Informationen erwarten? Ich hatte vor mich an das Bundesarchiv Abteilung R zu wenden, wollte aber vorab mehr informationen zusammen tragen damit ich mit meiner Anfrage beim Bundesarchiv so präzise wie mögich sein kann. An das Rote Kreuz habe ich mich bereits gewendet und ebenfalls Unterlagen erhalten. Sind. Heinz Baransky, geb. am 18.11.1917, zuletzt in Kurland gewesen, Feldpostnummer 12 742 F. Kapitän Paul Voß, geb. 26.08.1913, in Allenstein. Er war zuletzt auf dem in Allenstein beheimateten Eisbrecher »Castor« bedienstet. Die Angehörigen des Viktor Brodowski aus Rosenau, Kreis Allenstein. Familie Leo Ostrowski und Familie Bruno Winkowski. März 1951 durch das Militärtribunal der Gruppe der sowjetischen Besatzungstruppen in Deutschland (Feldpostnummer 48240) wegen Spionage zum Tode durch Erschießen unter Einzug des gesamten Vermögens verurteilt. Die Verhandlung, zu der weder Verteidiger noch Zeugen zugelassen waren, dauerte von 16.30 bis 21 Uhr. In seinem Gnadengesuch, das er zwei Tage später in Schwerin verfasste, bat. Feldpostnummer 147637A Nov. 44 - Febr. 45! kaiser; 19. November 2020; Zitat von UHF5166 @ *kaiser* Könnte mir lediglich vorstellen, dass es sich hier um die frühere Registriernummer eines Vermissten beim DRK-Suchdienst handelt. D.h., dieser Josef aus Bayern geb. 29.11.07 gab letztes Lebenszeichen im Febr. 45 aus Thorn. _____ MfG Uwe ::::: @ *Stoppelhopser* Die 6-Stellige Fp.Nr. für die. Feldpostnummern: Einheit-----Feldpostnummer Stab-----35231 1. Kompanie-----35624 2. Kompanie-----35702 3. Kompanie---35952 Kolonne-----36538 Brückenkolonne--36102 Das Bataillon wurde am 22. September 1939 auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr im Wehrkreis XIII aufgestellt. Die 2. Kompanie kam vom Wehrkreis V, die 3. Kompanie kam vom.

Bereits 1972 hatte seine Familie über den DRK-Suchdienst versucht, mehr über sein Schicksal herauszufinden. Im entsprechenden Antwortschreiben vom 3. Juli 1972 schreibt das DRK, Josef Heinrich - von dem seine Familie angebe, dass die letzte Feldpost vom Juni 1944 datierte - sei als Angehöriger des Füsilier-Bataillons der 389. Infanterie-Division vermutlich zwischen dem 29 Feldpostnummer: L24394; Vermisstenbildliste DRK-Suchdienst München Band LE Seite 42, in Kopie beigefügt; letzte eigene Nachricht: 17.01.1945, Jena-Rödigen; vermisst seit Februar 1945. Der Suchauftrag besteht beim DRK-Suchdienst seit 1946, erneuert 1950. Die erste Anfrage stellte die Ehefrau des Vermissten, Frau Elisabeth Kahl. Alle bisherigen Bemühungen des DRK-Suchdienstes München, das. Hilfreich ist es, möglichst viele Informationen vorab zu ermitteln und anzugeben, in Deinem Fall wären das vor allem die Feldpostnummer (lässt sich evtl. erhaltenen Briefen entnehmen) und alle nachweisbaren Angaben zur konkreten Einheit, in der Dein Großonkel gedient hat -DRK Suchdienst in München, Online-Suchformular, E-Mailkontaktmöglichkeit: www.drk-suchdienst.org - Forum der Wehrmacht, Feldpostnummern geben Aufschluss über Einheiten und Orte o US-Veteranenforen Rotes Kreuz -Deutsches Rotes Kreuz, Suchdienst München, Suche und Nachforschung nach Vermissten des Zweiten Weltkriegs, auch Nachweis von Kriegsgefangenschaft, insbesondere. Bietet Hilfe bei Anfragen zu Kriegssterbefallanzeigen, Todeserklärungsverfahren, Erkennungsmarken und Feldpostnummern. Anschrift: Deutsche Dienststelle (WASt) Eichborndamm 179 13403 Berlin Telefon: 030 / 41904-0 Telefax: 030 / 41904-100 www.dd-wast.de Personalunterlagen der Wehrmacht und des Wehrmachtgefolges verwaltet auch: Bundesarchiv Zentralnachweisstelle Abteigarten 6 52076 Aachen.

Suchdienst - Vermisste & Angehörige finden - DRK e

  1. dest den Todesort und Rang über die Datenbank des Volksbunds herausfinden . Ich empfehle letztere drei Wege, bevor du bei der WASt anfragst; diese zusätzlichen Informationen helfen bei der Anfrage. Bilder würde ich mit Beschreibung anhängen. 9.
  2. Lt. Angaben meines Großonkels, der nach Kriegsende dem DRK Suchdienst mitgeteilt hat, dass die letzte Nachricht meiner Großmutter im Januar 1945 als Angehörige der Einheit Feldpost Nr. 258 31/A = Panzer Instands Abteilung 545 kam. Also ist diese Information vom DRK Suchdienst nur übernommen wurden und stammt von meinem Großonkel, der leider auch seit vielen Jahren verstorben ist. Die Info.
  3. istrator. Reaktionen.
  4. Am 21.04.2009 habe ich die Vermisstenliste vom DRK Suchdienst ausgehändigt bekommen. Erschütternd, was in diesen Daten zum Vorschein kommt. All die Tragödien, die ich nachvollziehen konnte, finde ich nun in den Vermisstenlisten wieder. Auffällige Häufung von Woronesch, Heiligenbeil und andere. Dies ist eine weitere Bestätigung meiner Recherchen. Somit sind die Schlachten richtig.
  5. ich habe vom DRK Suchdienst am 15. Mai 2017 Dokumente zu meinem Großvater Anton Braun erhalten, der als deutscher Kriegsgefangener auch im Speziallazarett Nr 5929 (Perewalsk) behandeln und dort am 1. Januar 1945 wg. Dystrophie verstarb. er wurde auch auf dem Friedhof im Quadrat 5, Reihe 2, Grab Nr.7 beerdigt

Schutzstaffel -Feldpost SS-F.P.A. Schutzstaffel -Feldpostamt SS-F.P.N. Schutzstaffel -Feldpostnummer SS-FZA Schutzstaffel -Feldzeugamt SS-N.A. Schutzstaffel -Nachrichtenabteilung SS-N.Stmb. Schutzstaffel -Nachrichten-Sturmbann SS-PHA Schutzstaffel -Personalhauptamt SS-Pio.Stmb. Schutzstaffel -Pionier-Sturmbataillon SS Pol Rgt Schutzstaffel -Polizeiregiment SSR. Schutzstaffel -Reserver SS-Stuba. Schreibt mir daher nicht eher, als Ihr die neue Feldpostnummer, die ich selber noch nicht weiß, von mir bekommen habt. Ich bin gespannt, zu was für einem Verein ich nun kommen werde. Was mag nun aus unserer Post werden? Wenn wir alle derart in alle Winde verstreut werden, daß man sie uns nicht mehr zustellen kann, wird sie, vermute ich, mit dem Vermerk Neue Anschrift abwarten. Seine Feldpostnummer ist die 27243 A. das letzte Mal, dass ich meinen Vater sah, war im Heimaturlaub 1943. Adina Am 7. Mai 2009 um 12:40 Uhr . Ich sucheInformationen über mneinen Onkel Karl Bettenhausen, Unteroffizier, geb. 23.03.1917 in Halle/Saale gefallen am 27.02.1944 in Feldlaz.156 mot.in Mogilew. Victor Am 19. Juli 2009 um 17:32 Uhr. Suche das Grab meines Onkels Franz Schatterny Jäger.

Sie suchen einen Verwandten - Lexikon der Wehrmach

  1. Feldpostnummern. Feldpostnummern findet man auch Feldpostbriefen. Irgendwo wurde meist ein Feldpostbrief aufbewahrt oder die Witwe/die Kinder/Verwandte/Bekannte des Soldaten kennen die Feldpostnummern noch. Anhand der Feldpostnummern kann man feststellen, zu welcher Einheit die Nummer (und damit der Soldat) gehörten. Feldpostnummern sind 5-Stellig, eventuell mit einem Buchstaben am Ende
  2. DRK-Suchdienst in München (Vermisste, Gefangene, Internierte) - Feldpostnummern-Entschlüsselungen - Nachweis von Kriegsgräbern - Nachlaßverwaltung - Bescheinigungen über militärische Dienstzeiten - Bescheinigungen zur Vorlage bei Versorgungsämtern (Kriegsopferversorgung) - Nachweise über: Kriegsgefangenschaft, Orden und Ehrenzeichen, Staatsangehörigkeit - Die Übermittlung.
  3. Guten Morgen zusammen, kürzlich habe ich vom Volksbund Informationen über meinen im 2. Weltkrieg gefallenen Urgroßvater erhalten. Allerdings weiß ich nicht genau, wie ich die enthaltenen Angaben zu seiner Truppenzugehörigkeit und Erkennungsmarke zu deuten habe

Zentrale Namenskartei - DRK-Suchdienst

Super-Angebote für Der 2 Weltkrieg Preis hier im Preisvergleich bei Preis.de. Mein opa war ein soldat und wollte gerne wissen wo Ich Information finden kann über ih Ja die Infos sind vom DRK-Suchdienst. Im Anhang die Infos: FullSizeRender-1.jpg FullSizeRender-2.jpg FullSizeRender.jpg FullSizeRender-3.jpg. Quelle: Privat. 2 Mal editiert, zuletzt von eiwi85 (5. März 2017) Zitieren; schwarzermai. Fortgeschrittener. Reaktionen 90 Beiträge 289. 6. März 2017 #5; Hallo Eicke. eigentlich solte dem Vermisstenbildlisten-Eintrag eine Feldpostnummer zugeordnet. Feldpostnummer. Post by Marie » Sun Feb 27, 2011 2:18 pm Can somehelp me with Feldpost number 22 771 E ? The owner was an ethnic German from Russia and apparantly was joined to the SS in 1944. Thanks in advance for all your help! Top. U.Holthausen Member Posts: 26 Joined: Sat Oct 11, 2008 8:31 am Location: Wesseling Germany. Re: Feldpostnummer. Post by U.Holthausen » Sun Feb 27, 2011 4:21 pm. Hallo, ich befinde mich auf den Spuren der Vergangenheit meiner Familie und konnte herausfinden, dass ein Angehöriger meiner Familie im Raum [FONT='Verdana','sans-serif']Königsberg / Ellakrug / Molchengen / Nautzken um den 01.01.1945 verschollen ist. Gleichzeitig habe ich herausgefunden, dass sehr viele Soldaten in diesem Raum und zu dieser Zeit verschwunden sind Familienverband Dehning-Dening. 69 likes. Unsere Hauptaufgabe besteht darin, den Familienstammbaum in die Gegenwart fortzuführen. Derzeit umfassen diese ca. 2000 Namen und sind über 10 m lang

Video: DRK-Suchdienst - DRK-Suchdienst

Suche: Sortierung nach: Monatsdigest: 2001/10/09 04:41:33 Uwe-Karsten Krickhahn Re: [SCI] Ort: Krotoschin/ Name IBSCH: Datum: 2001/10/09 10:12:23 Karla Ras Feldpostnummer 45220 A/4278 Ostpreußen: die Angehörigen von Josef Caika, geb. etwa 1919 /1921 in Ostpreußen, Unteroffizier bei der Feldpostnummer 15299 A/4322 Ostpreußen: die Angehörigen von Chiprowski, Vorname unbek., geb. etwa 1922, Landwirt, zuletzt bei der 16. Kompanie, Grenadier-Sturm-Bataillon Oberrhein A/4325 vermutlich aus Ostpreußen: die Angehörigen von Erwin Freier, geb. 09.09.

Beim DRK-Suchdienst wurde er als ziviler Flüchtling erfasst, was schlichtweg nicht stimmt. (Er stammt allerdings aus Riga, Lettland und wurde 1939 ins Reich umgesiedelt.) Mehr Informationen liegen dort aber auch nicht vor Enthält: Kriegstagebuch-Auszüge von Oktober bis Dezember 1943 Meldungen von März bis Juni 1944 Enthält auch: Kriegstagebuch-Auszüge von Januar und Februar 1944 Korrespondenz DRK-Suchdienst, 1967. BArch N 756/371c 16. Armee (A.O.K. 16).- Kriegstagebuch-Auszüge und Anlagen von 1944 Vopersal, Wolfgang Nachlässe, Akten Freiburg deutsch. Vgl. Hier werden alle Links gesammelt, welche überregional von Bedeutung sind

Zweiter Weltkrieg - DRK-Suchdienst

Quellenverzeichnis [ 1 ] Wilhelm Willemer, Paul Zärban: Die 15. Infanterie-Division im Zweiten Weltkrieg Selbstverlag, Wiesbaden 1968 [ 2 ] Notizen zu Gesprächen mit Hermann Seum (Divisionsangehöriger, zuletzt Feldwebel, 12.MG-Kompanie, IR 81) Im Besitz des Verfassers [ 3 ] Friedensvertrag von Versailles Teil V Bestimmungen über Landheer, Seemacht und Luftfahrt Kapitel III. Here meet different families. Already as a teenager the history of our family was exiting for me. Family was lived in my parents' house and so my ancestors up to the great-grandparents were familiar to me Richard Hellström, Feldpostnummer 64402, aus Königsberg Pr., dort auch zuletzt im Einsatz und wahrscheinlich in Gefangenschaft geraten. Nachricht über ihn oder seine Kameraden Otto Kühnert und Eisele, erb. Frau Dombrowski, Achim bei Bremen (23), Mühlenstraße 22 Willy Hoepfner, geb. 07.10.1863, und Frau Dornbusch, geb. Rogge, beide bis 20.01.1945 in Brandenburg, Berliner Straße 1, am. Aber, gibt man beim DRK Suchdienst < klick2 > Band AK Seite 92 ein, findet man unter der FPN. Lexikon der Wehrmacht - schwere Artillerie-Abteilun . schwere Artillerie-Abteilung 615. Aufstellung: Gliederung: Stellenbesetzung: Kommandeur : Stab : Adjutant : Führer AVKo : Arzt : Veterinär : Stabsbatteri Sie trat bei der Mobilmachung als schwere Artillerie-Abteilung zum Artillerie-Regiment 98. Erst im vergangenen Jahr erfuhr Frau Böhnke, die über das Rote Kreuz in der Schweiz mit dem DRK-Suchdienst hatte Verbindung aufnehmen können, dass ihr Mann bereits zu Weihnachten 1945 elend zugrunde gegangen war. Ebenfalls über die Schweiz erhielt Frau Böhnke, die Nachricht, dass zwei Söhne in Westdeutschland leben. Frau Böhnke hat zehn Jahre in Gotenhafen bleiben müssen, bevor sie.

DRK Suchdienst Suche per Truppenanschrift (Polizei

Volksgrenadierdivision. Seine Feldpostnummer lautete 35735E. Die jahrelange Suche der Familie brachte leider keine Erfolge, Paul blieb seit dem letzten Brief im Dezember 1944 vermißt. Allerdings hatte sein Schwager ihn danach noch einmal im Lazarett gesehen und gesprochen. Er soll eine Beinverwundung gehabt haben. Dies war das letzte Lebenszeichen von ihn für die Familie. GUTACHTEN über das. DRK Suchdienst München. Zentrale Auskunfts- und Dokumentationsstelle. Chiemgaustr. 109. D-81549 München. Tel 089/680773-. Leider hatte ich den eventuellen Namen Tibo noch nicht . erwähnt, siehe meine Erklärung auf Seite 1 - oben . Diese Leute konnten mir aber leider nicht weiterhelfen. Ich wurde dann vermittelt nach: 2

Vermisstenbildlisten online - DRK-Suchdienst

Bruno Hess, geb. 15.11.1921, Friedrichstraße 19, Feldpostnummer 28 66, soll am 12.05.1944 auf der Krim (Sewastopol) in russ. Gefangenschaft geraten sein Hans Wohlgemuth, geb. 1911, Hohe Straße Alber Behr und Frau Helene, geb. Petroschka, Stolbecker Straße 103 Arthur Petroschka und Frau, geb. Plota und Tochter, Ursula, Garnisonstraße 23 Frau Anna Bernotat, geb. Mousek mit Tochter Ursula und. Publishing platform for digital magazines, interactive publications and online catalogs. Convert documents to beautiful publications and share them worldwide. Title: VDM Katalog, Author: info, Length: 246 pages, Published: 2010-01-2 Hettensen unterm Hakenkreuz. Schlägerei zwischen Arbeitern und Nationalsozialisten . Nach einem Gespräch mit Albert Müller [1910-1998] Am 10. Juli 1932 war nach heftigen und gewalttätigen Auseinandersetzungen während eines Propagandaaufmarsches der Nationalsozialisten in Beverungen der SA-Mann Ludwig Decker aus Arenborn seinen schweren Verletzungen erlegen Aufgrund seiner Feldpostnummer lässt sich das Grenadierregiment 912 (349. Infanterie-Division) als seine Einheit bestimmen. Mit diesem Verband war Hahn in Frankreich, Polen und in der Ukraine eingesetzt. Er fiel im Juli 1944 in der Nähe von Zloczow. Von den Briefen an seine Eltern sind im Archiv 33 vorhanden. Außerdem umfasst der Bestand eine Fotografie, einige DRK-Suchdienst-Dokumente und.

DRK Suchdienst Hilf

Feldpostnummer (21577 B) eine dringende Nachricht an m[ich] zu richten. Die Trepulka sei im Bataillon Hofmann [sic] gewesen und sein Foto sei in der Vermisstenbildliste DRK-Suchdienst München, Band. CJ, Seite 492, [Zeile - Bild Nr.] 4-2 aufgenommen worden [veröffentlicht 1957; Zitierlink: siehe hier]. Diese Angaben stimmen mit der hier folgenden Quelle in Anm.. Titelaufnahme im Angebot des Archivs BArch N 756/371a Bereich Heeresgruppe Nord 1967-1980 Enthält v.a.: Kriegstagebuch-Auszüge vom 2.7.1944 bis 27.12. 1944 Enthält u.a.: Heeresgruppe Nord Ia Meldungen an OKH von Mai 1944 Lageplanskizzen Enthält auch: Korrespondenz DRK-Suchdienst, 1967 Vopersal, Wolfgang, 1927-1992 Nachlässe deutsch. Vgl.

Vermisstenforum Feldpostnummern Feldpostnummer

Nachrichtenabteilung mit den Feldpostnummern 17479 (1941), 01493 (1942), 57899 (1943), 27062 (1943. Ein mit *) gekennzeichneten Felder muß ausgefüllt sein: Name:*) Vorname: Geb.-Datum: Geb.-Ort: Wohnort oder Straße: Beruf: Todesland Der Friedhof in Riga Beberbeki ist die zweite zentrale Kriegsgräberstätte, die der Volksbund in Lettland errichtet. Ein weiterer Gedenkplatz, der vom. Gleichzeitig hat der DRK-Suchdienst eine erste Rate von 3200 Suchanträgen in Moskau überreicht, die bisher zu rund 35 Prozent von den Sowjets endgültig beantwortet wurden. Aufschlussreich ist, dass in über 800 Fällen nur noch der Tod des Vermissten, bekräftigt durch amtliche Dokumente, mitgeteilt werden konnte. In nur etwa 90 Fällen wurde dagegen festgestellt, dass der Gesuchte noch. DE-1958_df2ebd32-392c-40e5-ae25-38917e225ece Bund ehemaliger Stalingradkämpfer e.V. Deutschland 09.09.2018 BArch B 437 Bundesarchiv Abteilung Militärarchiv Wiesentalstraße 10 79115 Freiburg militaerarchiv@bundesarchiv.de Bundesarchiv Findbuch im Angebot des Archivs BArch B 437 Bund ehemaliger Stalingradkämpfer e.V. Deutschland 1958-2005 Schriftgut 313 Aufbewahrungseinheiten deutsch Bund. BArch B 437/126 Kartei der Stalingrad-Kämpfer (nach Einheiten und Feldpostnummern gegliedert) Bund ehemaliger Stalingradkämpfer e.V. Deutschland Schriftgut, Akten Freiburg deutsch. BArch B 437/127 Beitritts-Erklärungen der Mitglieder Bund ehemaliger Stalingradkämpfer e.V. Deutschland Schriftgut, Akten Freiburg deutsch. Enthält u.a.: Beitritts-Erklärungen mit Nachnamen von A bis F.

07687d - Feldpostnummern - Forum der Wehrmach

1 Bescheinigung der 5./Feldpostnummer O 5682 v. 23.4.45 f. SS Uscha Reese, Helmut geb. 26.4.09 über Dienstfahrt nach Grunewald Lebensmittelkarten 1 Abschrift einer Beförderungsurkunde SS Pz.Div. Hohen- staufen I/SS Pz.Gren.Rgt. 20 betr. Beförderung des Sturmm. Helmut Reese, geb. 26.4.09 mit Wirkung v. 1. Nov. 1943 zum Uscha. 1 Verwundetenzettel nicht mehr lesbar und Soldbuch von. Ostpreußen-Warte. Folge 01 vom Januar 1952 . Seite 1 Foto: Winter in den Fischerdörfern der Memelniederung. Seite 1 Zur Jahreswende. Stärkung des gesamtdeutschen Bewusstseins. In diesen Tagen gehen die Gedanken zurück an das, was die vergangenen zwölf Monate brachten, und der menschliche Geist sucht das Dunkel der Zukunft zu durchdringen und zu erschließen, was sein wird Ostpreußenblatt. Folge 17 vom 05.12.1950 . Unser Titelbild: Wintermorgen an der Lutherkirche in Insterburg Unser Bild zeigt eine der schönsten Stellen von Insterburg, nämlich den Blick, den man von der Bogenbrücke, die über die Angerapp führt, auf die Lutherkirche hatte Zu DDR-Zeiten kommt aber alles ganz anders: Seit 1967 breitet sich auf einem Gelände von 4,12 Hektar, das als militärisches Sperrgebiet ausgewiesen wird, auf dem Gipfel des Stadtbergs eine mobile sowjetische Funkstation (Radareinheit) mit der Feldpostnummer 17789 aus, von der man u.a. alle zivilen und militärischen Luftbewegungen im süd- und südwestdeutschen Raum - also den NATO-Luftraum.

  • David Foster net worth.
  • Rom für Anfänger.
  • Qualitative Inhaltsanalyse.
  • Kürbiskern Kapseln Wirkung.
  • Murathan Muslu 2020.
  • Webinar frühkindliche Bildung.
  • Artheater Köln schließt.
  • DJI Mavic Air Preis.
  • Hartz 4 in einer anderen Stadt beantragen.
  • Prinzessin Geburtstag Deko Basteln.
  • Türkische Schauspieler mann Deutschland.
  • Superschurken Namen Generator.
  • Dortmund Bochum Testspiel.
  • Puten halten youtube.
  • Typisch französische Spiele.
  • Montblanc Rollerball Mine.
  • Sprüche für Vogelhäuschen.
  • Bolzenschussgerät Kaninchen.
  • KDP bookshelf.
  • USK St Michael.
  • Vegetarische Rezepte zum Abnehmen.
  • Wohnsitz abmelden Schweiz.
  • Slowfox Figuren.
  • Schwedenlöcher Bastei gesperrt.
  • Friv 1000.
  • Milchstraße sehen Deutschland.
  • 5 cent latvijas 2014 Wert.
  • Geschenk zur Silberhochzeit.
  • Crema Catalana Rezept.
  • Mama Blog Geld verdienen.
  • Stoffmasse berechnen.
  • Schwäche in den Händen Ursache.
  • Transparentpapier Streifen für Sterne.
  • Camping an der A9.
  • 890 ABGB.
  • Nachbarländer Frankreich.
  • Weiche Unterlage.
  • Dublin student accommodation.
  • Koch für Zuhause NRW.
  • AZ EZ pz.
  • Leipziger Platz 12 Berlin.